Startseite » Notizen » Travemünder Notizen Heft 4/329

Füllhalter

Travemünder Notizen

Heft 4 / 329  Oktober – Dezember 2006

19. Juli: Roland Behrend, ein 53 jähriger Rollstuhlfahrer aus Tavemünde, bekommt für seinen ehrenamtlichen Einsatz für Behinderte das Bundesverdienstkreuz. Am 5. Oktober wird berichtet, dass Behrend auch von der Stadt Lübeck gedankt wurde, für seine außergewöhnlichen Verdienste in der Behindertenarbeit.
***
29. Juli: In der Nacht zum letzten Tag der Travemünder Woche werden vierzehn Autos durch Feuer beschädigt oder vernichtet. Sie standen in Hotelgaragen oder an Straßenrändern.
***
05. August: Blaualgen in der Ostsee vorm Travemünder Strand bewirken ein Badeverbot. An mehreren Tagen im August verhindern die Algen das Baden.
***
05. August: Die Lübecker Hafen-Gesellschaft zieht als Generalmieterin ein in das neue Hafenhaus oberhalb des Skandinavienkais. Auch die TT-Linie wird mit ihrer Reedereizentrale Mieterin im Hafenhaus. Alle im Lübecker Hafen vertretenen Reedereien, Logistikunternehmen, Speditionen, Behörden und eine Gastronomie werden folgen.
***
06. August: Das größte Ro-Pax-Schiff, die Finnstar der Reederein Finnlines, startet vom Skandinavienkai zu seiner ersten Fahrt nach Helsinki.
***
Vom 11. bis 13. August: findet der St. Lorenz-Markt mit Flohmarkt und traditionellem Markttreiben statt.
***
22. August: Die Halbjahresbilanz 2006 des Tourismus in Lübeck und Travemünde wird veröffentlicht. In Travemünde stieg die Zahl der Übernachtungen um 24,1 %. Das sind knapp 150.000 Übernachtungen, etwa 30.000 mehr als im Vorjahr.
***
Vom 24. bis 27. August: Die „Baltic Sail“ findet in Travemünde statt. Mehr als vierzig Traditionsschiffe aus acht Nationen liegen am Kai vom Fischereihafen bis zur Nordermole. An Land locken auf dem Kunsthandwerkermarkt und dem mittelalterlichen Markt Musik und Unterhaltung.
***
26. August: Ein Wal wird in der Trave entdeckt, der wohl zwei Tage bei uns bleibt.
***
09. September: Ein Auswahlverfahren für Vorschläge zum Bau der Empfangshalle für Kreuzfahrer am Ostpreußenkai ist beendet. Das Architekturbüro Kessler und Partner aus München erhält den Zuschlag. Es will ein gläsernes Gebäude mit Aluminiumdach bauen für 800.000 €.
***
17. September: Der Service-Club Kiwanis feiert ein Kinderfest im Brügmanngarten. Sein Motto „Katz’ und Maus“ lockt viele Gäste.
***
18. September: Die Windjammer „MIR“ aus Russland und „Dar Mlodziezy“ aus Polen verlassen Travemünde zur „Tall Ship German Sail“ bei erstem Sonnenschein. Sie waren am Wochenende im Fischereihafen und an der Kaiserbrücke zu besichtigen.
***
21. September: Es wird bekannt, dass der Geschäftsführer der Planet-Haus GmbH, Sven Hollesen, ein Konzept für 90.000 qm Gelände auf dem Priwall, das überwiegend an der Trave liegt, entwickelt hat. Hotels, Schwimmbad, Open Air Bühne und anderes sollen für Familienurlauber entstehen. Jetzt sucht man Investoren, für das 100 Mill. Euro teure Projekt.
***
22. September: Das Lübecker Hafenhaus am Skandinavienkai wird feierlich eingeweiht.
***
24. September: Das „Schleswig-Holstein Gourmet Festival“ startet mit einer Eröffnungsgala im Columbia Hotel Casino Travemünde in seine 20. Saison.
***
24. September: Eine bundesweite Walking-Tour des Deutschen Leichtathletikverbandes und der Deutschen Angestellten Krankenkasse macht im Brügmanngarten Station. Jedermann kann im Schnupperkurs Nordic-Walking Technik einüben und an Läufen teilnehmen. Etwa tausend Menschen zeigten sportliches Interesse.
***
29. September bis 3. Oktober: Als Saisonausklang findet ein Herbst-Drachenfest am Strand statt. Im Brügmanngarten sollen am Montag an die tausend Drachen von Kindern gebaut werden. Den Drachenbausatz und die Malutensilien gibt es kostenlos.
***
30. September: Die Bürgerschaft schließt einen Optionsvertrag mit Hollesen ab. In dieser Zeit soll die Planung für das 2000 Betten-Projekt auf dem Priwall vorangetrieben werden.
***
07. Oktober: Der Schiffsverkehr an der Ostseeküste zwischen Kiel und Wismar wird künftig von Travemünde aus überwacht. Die Verkehrszentrale im Turm an der Nordermole hat pro Schicht drei Mitarbeiter, die Tag und Nacht über Radarstationen und Standleitungen Daten empfangen und Schiffsbewegungen lenken.
***
14. Oktober: Die Hanse-Rallye endet nach 450 km mit 45 schönen alten Automobilen im Zieleinlauf am Casino Travemünde.
***
16. Oktober: Bisher unbekannte verüben einen Raubüberfall auf zwei Geldkuriere der Deutschen Bahn am Travemünder Hafenbahnhof. In Geldkassetten werden etwa 100.000 € Bargeld gestohlen.
***
zurück zur Übersichtsseite Travemünder Notizen