Startseite » Portraits Firmen » Travemünder Firmen Firma Elektro-Stasch GmbH

Firma Elektro-Stasch - Claus-Wilfried Stasch

Firma Elektro-Stasch GmbH

In der Reihe der Porträts Travemünder Firmen widmet sich Unser Travemünde in dieser Ausgabe der Firma Elektro-Stasch GmbH.

„Es ist viel passiert!“ – so könnte das Motto der Firma Elektro-Stasch in diesem Jahr lauten, denn das Unternehmen kann 2007 auf 25 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Dabei wäre vielleicht richtiger formuliert: „Könnte zurückblicken“, weil im Gespräch mit Claus-Wilfried Stasch sehr schnell deutlich wird, dass sein Blick nach vorne gerichtet ist, immer auf der Suche nach Neuem, nach Weiterentwicklung. Diese Grundeinstellung spiegelt sich auch in der Firmengeschichte wieder, die – wie bei allen Familienunternehmen – stark mit den Persönlichkeiten der Inhaber verknüpft ist.

Am 01. März 1982 gründete Claus-Wilfried Stasch in Ovendorf die Firma Elektro-Stasch als Ein-Mann-Betrieb. Nach seiner Elektrikerlehre und 15jähriger Erfahrung in dem Travemünder Elektrikerbetrieb Kunkel hatte er seine Meisterprüfung als Elektroinstallateur bestanden und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Das Kinderzimmer in Ovendorf wurde zum Büro, die Garage zur Werkstatt. Die ersten Jahre waren nicht leicht für den kleinen Betrieb, aber es ging stetig voran. Ein Geselle und später der erste Auszubildende komplettierten das Team, zu dem auch für die Büroorganisation Frau Stasch gehörte, denn „ohne meine Frau wäre das alles nicht gegangen“.

Anfang 1996 zog das expandierende Unternehmen nach Travemünde in die Torstraße 42 in das alte Gebäude der Lück-Brauerei. In mehrjähriger Umbauarbeit wurde das aus dem Anfang des 20. Jahrhundert stammende Gebäude umgestaltet und den Erfordernissen eines modernen Handwerksbetriebes angepasst. Es verfügt jetzt über einen mit neuester EDV-Technik ausgestatteten Bürokomplex und ein umfangreiches Regallager.

Wir haben schon berichtet, dass Claus-Wilfried Stasch ein Mensch ist, der vorausschaut. Aber er hat auch seine Umgebung dabei im Blick. Schon immer hatte er sich bei seiner Tätigkeit auf vielen Baustellen für andere Gewerke interessiert, mit dem Anliegen, „das Ganze“ zu erfassen. Dazu kam die Erfahrung, dass Kunden heute zunehmend Handwerksleistungen aus einer Hand wünschen. So passte die Übernahme der Firma „Meyer Ivendorf“ als einem der ältesten Travemünder Installateurbetriebe im Jahre 2001 sehr gut in das Firmenkonzept. Damit kann die Firma Stasch unter dem Logo „Stasch Haustechnik“ sämtliche Elektro-, Heizungs- und Sanitärarbeiten aus einer Hand anbieten.

Stasch FirmenwagenSelbstverständlich hat sich auch die Mitarbeiterzahl den gewachsenen Anforderungen angepasst. Heute arbeiten insgesamt 21 Mitarbeiter, davon fünf Meister und vier Auszubildende unter dem Dach von „Stasch-Haustechnik“. Dabei steht Claus-Wilfried Stasch mit seiner Frau Dagmar, einer Betriebswirtin des Handwerks, und den Söhnen Marc als Elektromeister und Tim auf dem Weg zum Installateur- und Heizungsbaumeister ein für alle Aufgaben gut ausgerüstetes Team zur Seite, so dass die Entwicklung der Firma mit Sicherheit noch lange nicht abgeschlossen ist.

Es gibt noch einen Aspekt zum Thema „das Ganze im Blick“, den wir hier erwähnen und würdigen möchten: Claus-Wilfried Stasch setzt sich als Person und auch mit seiner Firma immer wieder für übergeordnete Interessen ein. Selbstverständlich ist dabei die Mitgliedschaft in der Elektroinnung, darüber hinaus hat die Firma Stasch dreizehn Jahre lang die Weihnachtsbeleuchtung in Travemünde installiert. Als mehrjähriges Vorstandsmitglied im Travemünder Verkehrsverein und durch seine 25jährige Mitgliedschaft in der Travemünder Handwerkergemeinschaft (davon vier Jahre als deren Vorsitzender) hat er sich ehrenamtlich für Travemünder Belange eingesetzt, denn: „Wenn es dem Ort gut geht, geht es uns allen gut“.

Wir wünschen alles Gute dafür!

Christine Jaacks-Mirow

zurück zur Übersichtsseite Portraits Travemünder Firmen