Startseite » Notizen » Travemünder Notizen Heft 3/336

Füllhalter

Travemünder Notizen

Heft 3 / 336  Juli – September 2008

21. April: Die Polizisten der Wasserschutzpolizei Andreas Epperlein und Kai Borchert retten am Ostpreussenkai eine 82 jährige Frau aus der 6 °C kalten Trave. Epperlein springt ins Wasser. Ihm wird dafür am 3. Juni die Rettungsmedaille des Landes von Peter Harry Carstensen überreicht.
***
24. April: Otto Timmermann, der liebenswerte Erzähler Travemünder Geschichten, stirbt mit 92 Jahren.
***
26. April: Von Januar bis April 2008 steigt die Zahl der Übernachtungen von Travemünder Gästen um 20%.
***
27. April: Die Interessengemeinschaft „Behutsame Priwallentwicklung“ befragt die Bürger nach ihrer Meinung zur Entwicklung des Priwalls mit Hilfe von Fragebögen.
***
09. – 12. Mai: Das 4. Internationale Jazz- und Shanty-Weekend im Brügmanngarten unterhält die Pfingstgäste bei strahlendem Sommerwetter.
***
09. Mai: Die Priwallfähre PÖTENITZ hat für eine Million Euro zwei neue dieselmechanische Antriebe erhalten. Ein Zweirichtungsfahrstand ersetzt den bisherigen traditionellen Führerstand. Im Herbst soll die Fähre PRIWALL modernisiert werden. Auch die Anleger sollen erneuert werden.
***
12. Mai: Der Kurbetrieb schreibt die Wasserrettung in Travemünde für 2009 aus. Seit 1979 versieht die DLRG diesen Dienst, hat aber den Vertrag gekündigt wegen zu geringer finanzieller Ausstattung.
***
15. Mai: Die Hamburger Seebestattungs-Reederei Hahn & Sohn mit Filiale in Travemünde hat am Brodtner Ufer auf dem Wanderweg einen Gedenkstein errichtet. Er bietet den Angehörigen von Seebestatteten einen Ort zum Trauern.
***
16. Mai: Der Anleger 6a am Skandinavienkai wird von der Fracht- und Passagierfähre Finnlady gerammt und ist für einige Zeit nicht zu benutzen.
***
18. Mai: Anbaden mit Schinkenbrot, Rum und Urkunde als Belohnung im 15 °C warmen Ostseewasser.
***
21. Mai: Der Großsegler MIR lädt ein zum Mitsegeln vom Ostpreussenkai für 67 €.
***
18. Mai: Am Fährplatz gibt es jetzt eine Info-Tafel für den Hanseatenweg. Sie weist Wanderern den Weg von Osnabrück nach Stralsund.
***
21. Mai: Die Wasserschutzpolizei in Travemünde hat ein neues Hilfsstreifenboot mit einem 140 PS Außenbordmotor. Es hat eine Geschwindigkeit von 30 Knoten und mehr. Es ist ein 6 m langes Schlauchboot und soll vor allem für Tempomessungen in der Lübecker Bucht eingesetzt werden.
***
22. Mai: Auf dem Priwall im Feriendorf werden 266 Betten von Landal Green Parks und 212 Betten von Novasol angeboten. Die Statistik gibt für 2007 397 861 Übernachtungen in Travemünde an, für 2008 werden über 10 % mehr erwartet.
***
23. – 25. Mai: Regatta der 60 besten deutschen Jugend-Teams in Travemünde im 420er und 470er.
***
25. Mai: Die Kommunalwahl 2008 erbringt in Travemünde folgende Ergebnisse: Wahlbeteiligung 45,1 %, CDU 37,1 %, SPD 19,4 %, FDP 9,8 %, Grüne 13,5 %, Die Linken 9,4 %, BfL 9,0 %, Bunt 1,8 %.
***
25. Mai: Beim 2. Travemünder Stadtlauf über 10 km nehmen 850 Läuferinnen und Läufer teil. Es siegt Dennis Mehlfeld vom Lübecker SC. Beim 5 km-Volkslauf machen 240 Sporttreibende mit, hier siegt die zehnjährige Pia Schätzle von der Lübecker Turnerschaft.
***
01. Juni: Der Abschluß der Straßenbaumaßnahmen in der Tor- und Jahrmarktstraße wird gefeiert auf dem alten Marktplatz, die Dienstleistungs- und Handwerkergemeinschaft lädt ein. Sie überreicht 500 € an die Schachabteilung des TSV und 250 € für die Jugendarbeit der Kirche.
Im Brügmanngarten werden 200 Torten von der Bäckerinnung Holstein angeboten, der Erlös kommt dem Piratenspielplatz an der Nordermole
zugute. Das Magazin „Travemünde Aktuell“ organisiert einen Tag der offenen Tür für etliche Einrichtungen.
***
03. Juni: Der 13.500 qm große Grünstrand wird europaweit zum Investorenwettbewerb ausgeschrieben.
***
11. Juni: Die konstituierende Sitzung des neuen Ortsrates zeigt sieben Sitze für die CDU, drei für die SPD, zwei für die Grünen, je einer für FDP und BfL (Bürger für Lübeck). Vorsitzender ist Jörn Halske (CDU).
***
12. Juni: Der dänische Investor Hollesen will auf dem Priwall für die Gäste seiner Ferienanlage ein Schwimmbad bauen. Wird das Bad für jedermann zugänglich, soll Lübeck bis zu 300.000 € jährlich dafür zahlen. Die Politik berät darüber.
***
16. Juni: An Bord des Kreuzfahrtschiffes „MS DEUTSCHLAND“, das am Ostpreussenkai liegt, findet mit zahlreichen Prominenten eine Wohltätigkeitsveranstaltung mit Michail Gorbatschow statt. Der Passat Chor begrüßt die Gäste.
***
19. Juni: Bewohner des Priwalls finden sich zusammen zu Initiativen gegen die Pläne des Investors Sven Hollesen. Statt 3.500 wünschen sie höchstens 800 neue Gästebetten.
***
27. Juni: Die neue Bürgerschaft wird den Grünstrand nicht verkaufen.
Die Stadtschule nimmt den vom Gemeinnützigen Verein gespendeten Tischkicker freudig in Betrieb.
***
zurück zur Übersichtsseite Travemünder Notizen