Startseite » Notizen » Travemünder Notizen Heft 4/309

Füllhalter

Travemünder Notizen

Heft 4 / 309  Oktober – Dezember 2001

Am 5. September konnte die Travemünder Feuerwehr ihre neue Garage einweihen. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des GVT und der tatkräftigen Hilfe Travemünder Betriebe konnte dieser Neubau fertiggestellt werden.
***
Am Freitag, den 14. September, feierte die Grundschule Steenkamp ihren 50. Geburtstag. Am 14. September 1951 wurde sie als Volksschule Steenkamp, damals noch Grund- und Hauptschule, wegen der Überfüllung der Stadtschule Travemünde eingeweiht, weil dieser Neubau notwendig geworden war. Ihr 1. Rektor war Kurt Wilhelm. Heute leitet Rektor Jürgen Pawlowski die Schule. Zahlreiche ehemalige Schüler und Gäste nahmen an der Jubiläumsfeier teil.
***
Am Sonnabend, den 15. September, fand der Herbstausflug des GVT statt. Der vollbesetzte Doppeldeckerbus der LVG brachte die neugierigen Teilnehmer erst einmal nach Lübeck. Dann ging es zu Schiff weiter nach Ratzeburg. Am frühen Abend trafen alle Mitglieder und Gäste nach einem erlebnisreichen Tag wieder in Travemünde ein.
Treffen zum Herbstausflug
Foto: G. Zeumer
***
Seit dem 3. September laufen die Bauarbeiten in der Vorderreihe auf dem Teilstück vom Lotsenberg bis zur Rose. Bis Ende Oktober 2002 sollen die Arbeiten fertiggestellt sein.
***
Dienstag, der 16. September. Zum Bürgerstammtisch konnte der 1. Vorsitzende des GVT, Richard Schrader, Herrn Dipl.-Ing. Jörg Arndt, den Geschäftsführer der Herrentunnel Lübeck GmbH & Co. KG begrüßen, der über den Baubeginn des Herrentunnels, der die marode Klappbrücke über die Trave ersetzen soll, und die damit zusammenhängenden Maßnahmen berichtete. Er mußte nach seinem informativen Vortrag viele Fragen beantworten.
***
Am Wochenende 22./23. September wurde der 90. Geburtstag der Viermastbark „Passat“ gleichzeitig mit dem 25-jähligen Jubiläum des Passat-Chores mit einem umfangreichen Festprogramm auf der „Passat“ gefeiert. Bürgermeister Bernd Saxe hielt die Festrede. Der „Passat-Chor“ und die „Trave-Münder“, sowie als Gastchor der Bonner Shanty-Chor umrahmten die Veranstaltung.
Foto: L. Schröder
***
Am 11. Oktober hat der Umbau des Casinogebäudes begonnen. Der notwendige Abriß des Seitenfügels erregte zwar einige Gemüter, er soll aber nach einer notwendigen Unterkellerung in altem Glanze neu erstehen. Nach der Entfernung dieses Teiles zeigte sich das Gebäude in ursprünglicher Originalität.
Casino Travemünde
Foto: H. Wieck
***
Donnerstag, der 18. Oktober. Dr. Babendererde und Liesel Wieck überreichten unserem Stadtpräsidenten Peter Oertling 21.113 Unterschriften gegen den Verkauf der Liegewiese an der Kaiserallee. Auf der am selben Tag stattfindenden Sitzung der Bürgerschaft beschloß daraufhin, die, wenn auch knappe, Mehrheit der Mitglieder, die Wiese nicht zu veräußern. Ein Erfolg für Travemünde.
***
Am 6. November übergab Bausenator Dr. Zahn einen kleinen Weg mit einer Treppe der Öffentlichkeit und dem GVT, der den Godewindparkplatz mit dem Melchert-Haus verbindet. Für besonders ältere Besucher dieses Treffpunktes bedeutet diese direkte Verbindung eine große Erleichterung.
***
Es ist soweit. Die Kurgartenstraße zwischen Kirche und Rose wurde am 10. November nach langer Umbauzeit mit einem Straßenfest der Öffentlichkeit übergeben. Da der Bericht über dieses für Travemünde wichtige Ereignis noch nicht vorliegt, werden wir in der nächsten Ausgabe von UT noch einmal darauf eingehen.
Kurgartenstraße in Travemünde
Foto: H. Wieck
***
Brahms-Requiem mit der Travemünder St. Lorenz-Kantorei zusammen mit der Lübecker Bodelschwingh-Kantorei, diesmal unter Leitung ihrer Dirigentin Bärbel Barschkies wurde am 18. November in der Lübecker Petri Kirche dargeboten.
***
Am Sonnabend, den 8. Dezember wird der allen bekannte Tagesschau-Moderator Wilhelm Wieben um 20 Uhr in der St. Lorenz-Kirche zusammen mit der St. Lorenz-Kantorei unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Hans-Martin Petersen ein Programm mit Texten und Musik gestalten. Und am Sonntag, den 16. Dezember (3. Advent)wird in unserer Kirche ein festliches Konzert für 3 Trompeten, Pauken und Orgel zu hören sein.
***
Und zum Schluß wollen wir darauf hinweisen, daß die Spielstube Teutendorfer Weg am 1. Dezember ab 11.00 Uhr im Gemeindehaus Teutendorfer Weg 10 h ihren traditionellen Advents-Basar veranstalten wird. Ein reichhaltiges Programm umrahmt das Ereignis.
***
zurück zur Übersichtsseite Travemünder Notizen