Startseite » Notizen » Travemünder Notizen Heft 4/344

Füllhalter

Travemünder Notizen

Heft 4 / 344  Oktober – Dezember 2010

06. Juli 2010: Eine Protestaktion gegen die Pläne der Fa. Gosch, eine Markthalle zu errichten, findet statt auf der Tornadowiese. Etwa 100 Personen geben ihren Unwillen kund.
***
09. Juli: Die Stadt Lübeck und die Hotelgruppe Maritim einigen sich über den Verkauf des Aqua Top. Der 2,54 % Anteil des Maritim wird an die Stadt verkauft für etwa 350 000 €. Im Januar 2011 soll der Abriss beginnen.
***
10. Juli bis 18. September: 23 Künstler stellen Kunstobjekte im Rahmen der „Wind Art“ aus. Der Verein Kunst und Kultur zeigt die 30 Objekte im Garten der Alten Vogtei, auf Plätzen, Straßen und an der Promenade.
***
16. – 18. Juli: Die Freiwillige Feuerwehr Travemünde feiert auf dem Fährvorplatz ihr Jubiläum. Seit 120 Jahren ist die Wehr einsatzbereit. 30 Männer und 5 Frauen gehören jetzt zu den Aktiven.
***
17. Juli: Der Investor der Markthalle für Gosch verschiebt seine Entscheidung für einen möglichen Bau bis September, weil der Bauausschuß dann darüber beschließen will.
***
23. Juli – 1. Aug.: Die 121. Travemünder Woche findet statt mit großem Sport- und Landprogramm. Neu sind tägliche kurze Wettfahrten auf der Trave am Nachmittag. Zwei Höhenfeuerwerke locken abendliche Besucher.
***
28. Juli – 1. Aug.: Ein Französischer Markt findet auf dem Fährvorplatz statt mit Angeboten von essbaren Spezialitäten aus Frankreich.
***
31. Juli: Aus finanziellen Gründen gibt es in diesem Jahr kein Lichterfest im Godewindpark.
***
Die Breite der Strandkorb-Abschnitte am gesamten Strand verkleinert sich, weil bei auflandigem Wind der Strand beim Grünstrand häufig unter Wasser steht. Eine neue Aufteilung des Strandes wird einvernehmlich mit den sechs Vermietern abgesprochen. Der Kurdirektor verspricht, dass Sand an den bedrohten Abschnitten aufgespült werde.
***
03. Aug.: Die 121. Travemünder Woche hatte 1462 Segler aus 20 Nationen zu Gast, die auf 312 Wettfahrten in 714 Booten auf acht Bahnen segelten. 27 Meisterschaften fanden statt. Etwa eine Million Besucher und Besucherinnen waren in Travemünde.
***
04. Aug.: Jeden ersten Mittwoch im Monat gibt es im Gesellschaftshaus in der Bücherstube eine Pflege-Sprechstunde. Mitarbeiterinnen des Lübecker Pflegestützpunktes beraten und helfen in belastenden Pflegesituationen.
***
Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer hat auf dem Priwall in der Passathalle 2 eine Natur-Infostation eingerichtet. Ökologisch interessierte Touristen und Einheimische können sich hier weiterbilden.
***
07. Aug.: Mehr als 300 Beetle-Fans treffen sich zu einer Party, organisiert von Gabriele Kraft. Die Autos werden im Brügmanngarten von vielen bewundert.
***
13. – 15. Aug.: Dieses Wochenende bietet viel in Travemünde:
Das größte Boule-Turnier Deutschlands wird ausgerichtet von der Compagnie de Boule Lübeck und findet statt im Brügmanngarten, auf der Promenade und vor der Kurmuschel.
Der TSV feiert sein 150-jähriges Jubiläum mit dem 133. St. Lorenz-Markt. Eine Flohmarktmeile lädt zum Kaufen ein, viel Musik und Buden locken zum Markt an der Kirche.
Im Fischereihafen wünscht sich eine neue Veranstaltung mehr Besucher. „Pinn und Pann“ mit Musik, Oldtimersegeln, Essen und Trinken ist gestaltet von der Lübeck- und Travemünde Marketing GmbH (LTM).
***
20. Aug.: Der Past-Präsident des Lions Club Travemünde, Hartmut Sörensen, übergab eine Spende von 1100 € an den Chefarzt der Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie.
***
20. – 22. Aug.: Harley-Days in Lübeck bringen vor allem am 21. 8. viele Motorradfahrer nach Travemünde. Im Brügmanngarten gibt es Musik zum Thema 50 Jahre Beatles, Ballonfahren, ein Taschenlampenkonzert für Kinder.
***
22. Aug.: Der Passat-Chor und der Verein „Rettet die Passat“ laden ein zum „Rolling home“. Sechseinhalb Stunden klingt Musik an Bord. De Tampentrekker aus Hamburg, das Kinder-Musical der St. Lorenz Kirche, die Brassband Bad Schwartau, De Travemünder und der Gemischte Chor tragen zur heiteren Stimmung bei.
***
27. – 28. Aug.: Die Sunflower-Rallye des ADAC lockt 67 Oldtimer nach Travemünde. Im Brügmanngarten lassen sich die schmucken Autos bewundern.
***
31. Aug.: Die schwedische Reederei Stena Line stellt ihre Reisen nach Lübeck ein, die seit 1974 bestehen. Die Reederei Swedish Orient Line AB wird von nun an den Linienverkehr zwischen Helsingborg und Travemünde führen.
***
3. Sept.: Die SPD Travemünde lädt ein in den Kreuzfahrt-Terminal. Stadtplanerin Annekatrin Lorenzen erläutert die Pläne für die Priwallbebauung. Die Bürgerinitiative Behutsame Priwallentwicklung nimmt gegen sie Stellung.
***
6. Sept.: Im Bauausschuß lehnt die SPD mit Grünen und Linken den Bau der Markthalle der Fa. Gosch auf der Tornadowiese ab.
***
08. Sept.: Auf dem Gelände der Seemannsschule wird ein sechs Meter langes Stahlboot mit nur 20 cm Tiefgang zu Wasser gelassen. Es gehört dem Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer und dient der Naturschutzarbeit.
***
16. Sept.: Einmal im Monat stellt ein Musiker der Philharmoniker oder der Lübecker Musikschule den Kindern der Travemünder Grundschulen ein Instrument vor. Das Projekt „Musikinstrumente hautnah“ wird finanziert von der Wendelborn-Stiftung Travemünde und der Possehl-Stiftung Lübeck.
***
17. – 19. Sept.: An der Nordermole wird mit einer Strandparty der Sommer verabschiedet.
***
30. Sept.: Die Bürgerschaft beschließt eine Übernachtungsabgabe für Hotelgäste. Im Januar soll ein Konzept zur Einführung vorliegen.
***
zurück zur Übersichtsseite Travemünder Notizen