Startseite » Notizen » Travemünder Notizen Heft 4/360

Füllhalter

Travemünder Notizen

Heft 4 / 360  Oktober bis Dezember 2014

01. Juli 2014: Travemünde erfreut sich eines Zustroms von Touristen. Im ersten Halbjahr stiegen die Übernachtungen um 6,6 Prozent, im Juni sogar um 20 Prozent. Besonders beliebt ist das Ostseebad bei deutschen Touristen und vor allem bei Niederländern, die das Ferienhauszentrum auf dem Priwall besuchen.
***
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Lübeck feiert in diesen Tagen 80. Geburtstag. Die neue Verkehrsleitzentrale des WSA in Travemünde betreut eine Küstenlänge von 690 Kilometern.
***
In den Produktionshallen des Windkraftanlagenherstellers Vestas am Skandinavienkai ist eine Maschine explodiert, sechs Mitarbeiter wurden verletzt.
***
04.-06. Juli: Das 3. Promenadenfest startet mit viel Livemusik und Gastronomie bei schönstem Sommerwetter.
***
Der Kleingartenverein Travemünde feiert 65. Geburtstag, die Vorsitzende der Possehlstiftung und der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck sind anwesend.
***
07.-11. Juli: Der TTHC richtet auf seinem Gelände den 20. Maritim Cup aus.
***
Die traditionsreiche Golfwoche des Travemünder Golfklubs findet wieder mit vielen Gästen aus 31 Vereinen statt. Der Bürgermeister überreicht den Senatspreis.
***
Ortsbegehung am Brodtener Ufer mit Hundehaltern und Ortsrat, um über den Streitpunkt Spazierweg am FKK-Strand zu diskutieren.
***
Direkt auf dem Strand zwischen den Strandkörben feiert das maritime Stück „Flying Dutchman“ des Theaters Combinale aus Lübeck Premiere.
***
Das Kreuzfahrtschiff „Louis Aura“ liegt am Ostpreußenkai.
***
12. Juli: Das Sommerfest des Lions Club Travemünde mit Flohmarkt für einen guten Zweck findet im Brügmanngarten statt.
***
Am Strand ist die Kinderkirche Travemünde aktiv.
***
Der stürmische Ostwind mit sehr hohen Wellen forderte an der Lübecker Bucht erste Todesopfer. Auch in Travemünde herrschte zeitweise Badeverbot. Die DLRG klärt über gefährliche Strömungen auf.
***
15. Juli: Das Luxus-Kreuzfahrtschiff „Seabourn Legend“ (135 Meter lang) macht am Ostpreußenkai fest.
***
18. Juli: Die 125. Travemünder Woche wird feierlich eröffnet. Die Festwoche bietet 13 Meisterschaften, Public Viewing, Rennen auf der Trave und viel Partystimmung. 2300 Segler aus 38 Nationen sind zu Gast.
***
Das Radio Travemünde-Team unter der Leitung von Fritz Toelsner berichtet live von der Passat.
***
Die Kirchengemeinde St. Lorenz wurde vom Naturschutzbund für ihr vorbildliches Engagement mit der Plakette „Lebensraum Kirchturm“ ausgezeichnet. Seit mehr als 15 Jahren kümmert sich der Küster um brütende Turmfalken.
***
21. Juli: Die meisten Segler mussten wegen zu viel Wind und bis zu zweieinhalb Meter hohen Wellen an Land bleiben. Die Segel-Bundesliga konnte nur küstennah bei mehr als 25 Knoten Wind starten, andere Bootsklassen in der geschützten Pötenitzer Wiek.
***
22. Juli: Der Entwurf eines Bebauungsplans für die Priwall Waterfront liegt ab sofort bis 22. August bei der Bauverwaltung aus. Der Investor hofft, bis Ende des Jahres Baurecht zu bekommen.
***
Dramatischer Rettungseinsatz am Brodtener Ufer. Der Rettungshubschrauber musste eine Frau versorgen, die das Steilufer hinabgestiegen war, sich dabei überschlug und verletzt liegen blieb.
***
Die DLRG musste in diesem Sommer den Badenden mehr Hilfe leisten. Starke Winde und Überschätzung der eigenen Kräfte forderten ihren Preis.
***
23. Juli: Die Schule am Meer wird Gemeinschaftsschule. Mit 264 Anmeldungen kann nun die Umwandlung von der Regionalschule in eine Gemeinschaftsschule erfolgen.
***
Mehr als 20 Yachten des Vereins „sunshine4kids“ mit 70 Kindern an Bord liefen in Travemünde ein. Schirmherrin des Projekts Hilfe für traumatisierte Kinder ist die Frau des Bundespräsidenten, die auch anwesend war. Die Kinder führten ein Musical im Brügmanngarten auf.
***
01. – 03. August: Über 2000 Spieler kommen zum größten Boule-Turnier Deutschlands nach Travemünde.
***
Die Kulturbühne Travemünde eröffnet ihre neue Spielstätte im Hafenbahnhof.
***
Die DLRG-Station in Travemünde erhält 6000 Euro von der Sparkasse zu Lübeck für die Anschaffung moderner Rettungsmittel.
***
Der Passatchor lädt zur Benefizveranstaltung Rolling Home auf die Passat.
***
05. August: Ein Travemünder Fischer fängt einen Hummer und bringt ihn in die Ostseestation auf dem Priwall, wo das Tier in einem Aquarium versorgt wird und zu besichtigen ist.
***
13. – 15. August: Das Kreuzfahrtschiff „Boudicca“ (205 m) macht am Ostpreußenkai fest.
***
Der Lions Club Travemünde übergibt eine 10.000-Euro-Spende an eine Kücknitzer Kita. Das Geld stammt aus Überschüssen des ersten Sommerfest-Flohmarktes im Brügmanngarten.
***
15. – 17. August: Beim Betanken des Ausflugsschiffes „Marittima“ flossen aufgrund eines Programmierfehlers 600 Liter Diesel in die Trave. Am Ostpreußenkai wurde eine Ölsperre auf dem Fluß ausgelegt.
***
Zum 10. Mal findet das Beetle-Sunshine-Tour-Treffen im Travemünder Brügmanngarten statt.
***
18. August: Der in der Hochsaison geplante Abriss des früheren Priwall-Krankenhauses wird verschoben auf Mitte bis Ende September. Der Schotter soll erst im November abgefahren werden. Falls der Abriss bis zum Winter nicht gelingt, muss bis zum Frühjahr ein Fledermausquartier in den maroden Gebäuden geschont werden.
***
22./23. August: Ein in der Straße Rose außer Kontrolle geratener PKW schob zwei parkende Autos zur Seite bis vor die Eingangstür eines Friseursalons.
***
Auf dem Marktplatz St. Lorenz feiert die Travemünder Dienstleistungs- und Handwerkergemeinschaft ein Handwerkerfest mit Ausstellungen und viel Spaß für Groß und Klein.
***
26.-27. August: Die neue DFDS-Fährverbindung vom Skandinavienkai ins litauische Klaipeda wird vorerst eingestellt. Grund ist ein Embargo im Russlandhandel.
***
Auf der Passat findet das Zukunftsforum „Unsere Meere – unsere Zukunft“ statt. Interessierte Gäste können mit Vertretern der Lübecker Nachrichten und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung diskutieren. Die erarbeitete Charta soll im November an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben werden.
***
Die Freiwillige Feuerwehr Travemünde bekommt nach 13 Jahren einen neuen Chef. Der scheidende Wehrführer wurde mit allen Ehren verabschiedet und unter anderem auch als Mitinitiator der Travemünder Weihnachtsbeleuchtung und als Gründungsmitglied des Travemünder Ortsrates gewürdigt.
***
Das ehemalige Priwall-Krankenhaus wird doch erst Mitte März bis Ende April 2015 abgerissen.
***
28. – 31. August: Am Ostpreußenkai lädt die Dreimastbark „Alexander von Humboldt II“ zum Open Ship ein.
***
Das 4. Travemünder Fischerfest findet im Fischereihafen statt.
***
Die MS „Europa“ machte für einige Stunden am Ostpreußenkai fest.
***
01. – 03. September: Der Erlös des Benefiz-Golfturniers des Restaurants Casablanca und Holsteiner Hof kam der Jugendarbeit der Feuerwehr Travemünde und des Travemünder Golfklubs zugute.
***
Falls Hamburgs Olympiabewerbung mit Segelaustragungsort Travemünde erfolgreich ist, soll es einen Bürgerentscheid der Lübecker geben.
***
Die BIP hat den Bebauungsplan der Priwall-Waterfront grafisch umsetzen lassen. Ein Teil der Gebäude soll viel zu hoch sein, der Investor widerspricht.
***
05./06. September: Zum 12. Mal startet der beliebte Feuerwehr-Lauf im Brügmanngarten Richtung Brodtener Ufer für alle Laufbegeisterten und Feuerwehrleute.
***
Die Sparkassengeschäftsstelle in Travemünde hat der Jugend-Fußball-Abteilung neue Bälle im Wert von 1498 Euro gespendet. Die DLRG in Travemünde erhielt 6.000 Euro.
***
12. – 14. September: Mit einem großen Festprogramm wird die neue Sporthalle des TSV Travemünde und der neue Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände Rugwisch eingeweiht. Viele Stiftungen, Spender und privates Engagement ermöglichten erst das lang ersehnte Projekt.
***
Der Passatchor lädt zur Serenade mit musikalischen Gästen auf die Viermastbark Passat ein. Wie immer kommt der Erlös der Veranstaltungen des Chores, hier vom Rolling Home im August, einem guten Zweck zugute. Diesmal konnte gemeinsam mit dem Gemischten Chor der Travemünder Liedertafel ein Scheck in Höhe von 1500 Euro zur Erhaltung der Passat überreicht werden. Wolkenbruchartiger Dauerregen konnte den zahlreichen Besuchern nicht die gute Stimmung verderben.
***
Die Stadtteilbibliothek wird in den Nordlandring 15 umziehen. Die Eröffnung ist für den Jahreswechsel geplant.
***
15./16. September: Die Saison war für die Strandkorbvermieter durchwachsen. Das schöne Wetter ging erst spät los. Später hielt der sehr stürmische Nordostwind Badegäste fern.
***
Zimmerbrand in einer Wohneinrichtung am Howingsbrook. Zehn Bewohner mussten nachts ihr Haus verlassen.
***
25. – 30. September: Die Kreuzfahrtsaison schließt mit dem Einlaufen der „Black Watch“ bei schönem Spätsommerwetter.
***
Die Travepromenade soll im Zuge des Neubaus des A-JA-Hotels neu gestaltet werden. Das Angebot an Gastronomie, Abendunterhaltung, attraktive Aufenthaltsflächen/Stege soll qualitativ hochwertig und ganzjährig wirken. Die Pläne werden der Bürgerschaft bis Ende des Jahres vorgestellt werden.
***
zurück zur Übersichtsseite Travemünder Notizen