Startseite » Portraits Personen » Portraits Travemünder Personen Anja Möller

Pastorin Anja Möller

Portraits Travemünder Personen

Anja Möller

Pastorin der St. Lorenz-Kirchengemeinde

Liebe Leserinnen und Leser!

In den nächsten zwei Ausgaben von „Unser Travemünde“ werden sich Ihnen an dieser Stelle die Pastorinnen der St. Lorenz-Kirchengemeinde vorstellen.

PastorInnen Travemünde

Mein Name ist Anja Möller, ich bin 39 Jahre alt und mit Jens Möller verheiratet. Aufgewachsen bin ich in Baunatal/Nordhessen. Durch einen sehr anregenden Religionsunterricht in der Oberstufe wurde mein Interesse an theologischen Fragestellungen geweckt. So habe ich nach dem Abitur in Kiel und Marburg Theologie studiert. Ein besonderer Schwerpunkt war dabei das Alte Testament, sowie die systematische Theologie.

Nach dem ersten Examen habe ich die Wartezeit für ein Prävikariat im Kirchenkreis Lübeck genutzt. Ich war der Dienststelle des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) zugeordnet. Das bot mir die Gelegenheit, viele große und mittelständische Betriebe in Lübeck näher kennenzulernen, sowie Praktika bei der Polizei zu absolvieren. Es war eine aufschlussreiche Zeit, in der ich viele Einblicke in die Arbeitsbedingungen der Menschen in unterschiedlichen Positionen erhalten konnte. Gleichzeitig galt es, all diese Eindrücke unter sozialethischen Fragestellungen zu reflektieren und daraus Angebote für die Betriebe und Dienststellen zu entwickeln.

Es folgte mein Vikariat in Neumühlen-Dietrichsdorf, einem Stadtteil von Kiel auf dem Ostufer gelegen. Neben den ersten eigenständigen Gottesdiensten waren für mich die Erfahrungen des Religionsunterrichtes an einer Schule für lernbehinderte Kinder und Jugendliche am nachhaltigsten.

Nach dem zweiten Examen wurde ich zunächst als Pastorin in das Ehrenamt ordiniert. Mit Predigtaufträgen in Quickborn/Heide und später in Lübeck/Genin. Da es zunächst keine Perspektive als hauptamtlich beschäftigte Pastorin für mich gab, wechselte ich in die berufsvorbereitende Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen. U.a. habe ich das Jugendaufbauwerk in Ahrensburg geleitet.

Im Jahre 2002 konnte ich mich erneut um eine Pfarrstelle bewerben und habe in der Kirchengemeinde Kücknitz, im Bezirk Dreifaltigkeit (Roter Hahn) meinen Dienst als Pastorin zur Anstellung versehen. Nun bin ich seit gut zwei Jahren Pastorin in Travemünde. Mein Mann und ich, wir fühlen uns sehr wohl hier. Gemeinsam haben wir in der Kantorei ein neues Stück Gemeindeleben für uns entdeckt. Die Arbeit in einer solch schönen Kirche ist sehr inspirierend und das Leben in ihrer Nähe zweifelsohne angenehm.

Neben den Gottesdiensten, den Amtshandlungen und dem Konfirmandenunterricht ist vor allem die Arbeit für die Senior/innen mein Schwerpunkt. Neben den festen monatlichen Treffen im „Gemeindehaus an der Kirche“ und im Haus St. Birgitta liegt mit die Altentagesstätte „Altenclub“ am Herzen. Die Gemeinde hat gerade eine umfängliche Renovierung des Hauses – auch mit Hilfe vieler Spenden aus Travemünde – finanziert. Vielen Dank allen Spender/innen! Die neuen Räume laden dazu, neue Ideen in ihnen zu verwirklichen. Wir werden Sie in den Gemeindebriefen darüber informieren. Hinzu kommt noch meine Mitarbeit im Friedhofsausschuss und die Gestaltung der Texte für die Gottesdienste aus der Reihe „Musik und Wort“, die ich gemeinsam mit KMD Hans-Martin Petersen durchführe.

Schließlich nehme ich noch zwei Aufgaben für den Kirchenkreis Lübeck wahr: Ich bin im Vorstand der Gemeindediakonie Lübeck e.V., sowie im Beirat des Geistlichen Ministeriums (Konvent der Lübecker Pastor/innen).

In meiner Freizeit bin ich am Theaterleben (Schauspiel und Oper) interessiert. Z.Z. freue ich mich jedoch besonders auf die Nordischen Filmtage in Lübeck. Sportlich fühle ich mich noch immer dem Handball verbunden, gehe jetzt aber eher schwimmen oder laufen.

Die Arbeit mit und für die Menschen in Travemünde macht mir große Freude. Ich hoffe auf noch recht viele interessante Begegnungen mit Ihnen.

Ihre Pastorin Anja Möller

zurück zur Übersichtsseite Portraits Travemünder Personen